39287901_999708596856634_4436585514644013056_o.jpg
39287901_999708596856634_4436585514644013056_o.jpg
<

Das Kino Orient

Als sich im Frühjahr 2002 abzeichnete, dass neben den beiden Kinos Rio und Linde auch das altehrwürdige Orient geschlossen werden sollte, weil mit dem Trafo in Baden fünf neue Säle aufgingen, haben wir den Verein Kino Orient gegründet mit dem Ziel, das schmucke Kino auf der Grenzlinie Baden-Wettingen am Leben zu erhalten und neu als Programmkino mit fixem Monatsprogramm zu betreiben.

orient_alt.jpg

1923 eröffnet, zählt das Orient heute zu den ältesten Kinos der Schweiz, die stets als Kino in Betrieb waren. Mit der Lancierung als Programmkino hat sich das Orient dem Filmschaffen von herausragenden Autorinnen und Autoren verschrieben. Es ergänzt das kommerzielle Filmangebot der übrigen Kinos mit anderen Filmen, Klassikern, Ausgefallenem, Speziellem und immer wieder auch mit Gästen, die zu Gesprächen anwesend sind und das Filmerlebnis erweitern und vertiefen, oder mit Live-Musik zu Stummfilmklassikern. Unsere filmische Aufmerksamkeit gilt der ganzen Welt, und wir sind überzeugt davon, dass das Kino als sozialer Ort des gemeinsamen Schauens und Erlebens nach wie vor wichtig ist und einzigartig.

Der Trägerverein zählt rund 1'300 Mitglieder. Wichtig ist die Zusammenarbeit mit andern Institutionen, unter ihnen

  • die beiden Kantonsschulen Baden und Wettingen
  • der Verein treff.punkt
  • der Seniorenrat Baden
  • die Zauberlaterne
  • das Fantoche-Festival
  • das ThiK
  • das Kurtheater Baden
  • Kinomagie
  • die Kurzfilmnacht
  • der Schweizerische Alpenclub SAC
  • Helvetas Baden-Wettingen
  • Verein Angehöriger Psychisch Kranker
  • der Verein Dante Alighieri
  • der Verein Punto d‘incontro
  • das Bluesfestival Baden
  • das Historische Museum Baden
wettingen_orient_int_002-31367196.jpg