Spielplan

Mi 7.12. 20:00 Goya
Do 8.12. 15:00 Ikiru
SeniOrient
Fr 9.12. 20:00 Return to Dust
Sa 10.12. 20:00 C'era una volta il West
100 Jahre Orient ✨ - Ennio Morricone
So 11.12. 19:00 The Mission
100 Jahre Orient ✨ - Ennio Morricone
Mo 12.12. 20:00 Partner
100 Jahre Orient ✨ - Ennio Morricone
Mi 14.12. 20:00 Ikiru
Fr 16.12. 20:00 1976
Sa 17.12. 20:00 1976
So 18.12. 11:00 Elise und das vergessene Weihna…
Familienkino
19:00 Albert Anker
Mo 19.12. 20:00 The Mission
100 Jahre Orient ✨ - Ennio Morricone
Mi 21.12. 19:00 C'era una volta il West
100 Jahre Orient ✨ - Ennio Morricone
Fr 23.12. 20:00 Albert Anker
Mo 26.12. 20:00 Ennio Morricone – Il maestro
100 Jahre Orient ✨ - Ennio Morricone
Di 27.12. 20:00 Albert Anker
Mi 28.12. 20:00 1976
Do 29.12. 20:00 Cinema Paradiso
100 Jahre Orient ✨ - Ennio Morricone
Fr 30.12. 20:00 1976
Sa 31.12. 19:00 Competencia oficial
Silvester
So 1.1. 16:00 Albert Anker
19:00 Cinema Paradiso
100 Jahre Orient ✨ - Ennio Morricone
Mo 2.1. 20:00 Competencia oficial
Di 3.1. 20:00 Ennio Morricone – Il maestro
100 Jahre Orient ✨ - Ennio Morricone
Mi 4.1. 20:00 1976
Newsletter

Erhalten Sie den Orientkino-Newsletter mit aktuellen Informationen zu Veranstaltungen:

<

Unrueh

Von Cyril Schäublin / Schweiz / 2022

Neue Technologien verändern eine kleine Uhrmacherstadt in der Schweiz des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Die junge Fabrikarbeiterin Josephine stellt das mechanische Herzstück der Uhren her, die ‹Unrueh›. Während sie sich neuen Formen der Organisation von Geld, Zeit und Arbeit ausgesetzt sieht, beginnt sie sich in der lokalen Bewegung der anarchistischen Uhrmacher zu engagieren. Dort begegnet sie dem russischen Kartographen Kropotkin. Mit «Unrueh» geht Cyril Schäublin zurück zu seinen familiären Wurzeln und weist darüber hinaus auch in die Gegenwart. Sein Film spielt in einer Epoche technologischer Umbrüche und damit einhergehenden markanten Veränderungen der sozialen Ordnung, die bis in die aktuelle Zeit hineinwirken. Ein facettenreicher, visuell und schauspielerisch herausragender Film, an der Berlinale in der Sektion ‹Encounters› mit dem Preis für die beste Regie ausgezeichnet. «Unrueh» ist als Film die Ruhe in sich selbst.

Dauer: 95 Minuten
Sprache: Franz./Deutsch/d
Altersfreigabe: 16
  • Unrueh_Filmstill2.jpeg
  • Unrueh_Filmstill3.jpeg
  • Unrueh_Filmstill5.jpeg