Spielplan

Fr 19.8. 20:30 Il giardino del Re
Sa 20.8. 20:30 Il giardino del Re
So 21.8. 19:00 Il giardino del Re
Mo 22.8. 20:30 Flee
Mi 24.8. 20:30 Flee
Do 25.8. 20:00 Paolo Conte - Via con me
Serata italiana - mit Apéro
Fr 26.8. 20:30 Paolo Conte - Via con me
Sa 27.8. 20:30 Paolo Conte - Via con me
So 28.8. 19:00 Paolo Conte - Via con me
Mo 29.8. 20:30 Il giardino del Re
Mi 31.8. 20:30 Utama
Fr 2.9. 20:30 Drii Winter
Sa 3.9. 20:30 Un autre monde
So 4.9. 19:00 Drii Winter
Mo 5.9. 20:30 Un autre monde
Mi 7.9. 0:00 Fantoche 2022
Animationsfilmfestival
Do 8.9. 0:00 Fantoche 2022
Animationsfilmfestival
Fr 9.9. 0:00 Fantoche 2022
Animationsfilmfestival
Sa 10.9. 0:00 Fantoche 2022
Animationsfilmfestival
So 11.9. 0:00 Fantoche 2022
Animationsfilmfestival
19:00 The Apple Day
Mo 12.9. 20:30 The Apple Day
Mi 14.9. 20:00 Mahatah - Side Stories from Mai…
Vorpremiere mit Gästen
Do 15.9. 15:00 Les demoiselles de Rochefort
SeniOrient
Fr 16.9. 20:30 Drii Winter
Sa 17.9. 20:30 The Apple Day
So 18.9. 19:00 The Apple Day
Mo 19.9. 20:30 Un autre monde
Mi 21.9. 20:30 Mahatah - Side Stories from Mai…
Fr 23.9. 20:30 En corps - Das Leben ein Tanz
Sa 24.9. 20:30 En corps - Das Leben ein Tanz
So 25.9. 19:00 Mahatah - Side Stories from Mai…
Mo 26.9. 20:30 En corps - Das Leben ein Tanz
Mi 28.9. 20:30 En corps - Das Leben ein Tanz
Fr 30.9. 20:30 Nos utopies communautaires
Sa 1.10. 20:00 Nos utopies communautaires
So 2.10. 19:00 Nos utopies communautaires
Mo 3.10. 20:00 Bab'Aziz
✨ mit Nacer Khemir
Mi 5.10. 20:00 Un autre monde
Fr 7.10. 20:00 Mi país imaginario
Sa 8.10. 20:00 Mi país imaginario
So 9.10. 19:00 Mi país imaginario
Mo 10.10. 20:00 Drii Winter
Mi 12.10. 20:00 Mi país imaginario
Do 13.10. 15:00 Vollmond
SeniOrient - Director's Cut
Fr 14.10. 20:00 Triangle of Sadness
Sa 15.10. 20:00 Triangle of Sadness
So 16.10. 19:00 Vollmond
Director's Cut
Mo 17.10. 20:00 Triangle of Sadness
Mi 19.10. 20:00 Triangle of Sadness
Fr 21.10. 20:00 Burning Days
Sa 22.10. 20:00 Burning Days
So 23.10. 19:00 Burning Days
Newsletter

Erhalten Sie den Orientkino-Newsletter mit aktuellen Informationen zu Veranstaltungen:

<

107 Mothers

Von Peter Kerekes / Ukraine / 2021

Die Ukraine prägte die Schlagzeilen der vergangenen Wochen, nachdem ein russischer Wüterich zusammen mit seinen Hörigen die Armee ins benachbarte Land geschickt hat mit dem menschheitsverachtenden Auftrag, Menschen und Lebensräume kaputtmachen. Hilflos stehen wir da und zeigen einen vor einem Jahr entstandenen Film aus der Ukraine, der nun noch sehenswerter wirkt, als er es ohnehin ist. Mit Ukrainerinnen zusammen hat Peter Kerekes diesen von Venedig bis Chicago ausgezeichneten Spielfilm gedreht, der noch bewegender wirkt als bei seiner Premiere 2021. Im Mittelpunkt steht Leysa, die nach einem Eifersuchtsdrama im Knast landet. Schwanger tritt sie die Haftstrafe an, bringt den Sohn im Frauengefängnis von Odessa zur Welt, in dem Mütter und Kinder bis zum Lebensjahr zusammen sein können. Leysa lebt in einer Welt, die nur von Frauen bevölkert ist. Trügen sie keine Uniform, es w re schwer zu sagen, wer Gefangene, wer Wächterin ist. Klar aber: Humor spielt eine wichtige Rolle. Und wir wünschen diesem liebevollen Film, dass viele ihn sehen, auch aber nicht nur aus Mitgefühl mit der Ukraine.

Dauer: 93 Minuten
Sprache: Ukrainisch/deutsch/französisch
Altersfreigabe: 16
  • mothers_01.jpeg
  • mothers_02.jpeg
  • mothers_04.jpeg
  • mothers_07.jpeg