Spielplan

So 25.9. 19:00 Mahatah - Side Stories from Mai…
Mo 26.9. 20:30 En corps - Das Leben ein Tanz
Mi 28.9. 20:30 En corps - Das Leben ein Tanz
Fr 30.9. 20:30 Nos utopies communautaires
Sa 1.10. 20:00 Nos utopies communautaires
So 2.10. 19:00 Nos utopies communautaires
Mo 3.10. 20:00 Bab'Aziz
✨ mit Nacer Khemir
Mi 5.10. 20:00 Un autre monde
Fr 7.10. 20:00 Mi país imaginario
Sa 8.10. 20:00 Mi país imaginario
So 9.10. 19:00 Mi país imaginario
Mo 10.10. 20:00 Drii Winter
Mi 12.10. 20:00 Mi país imaginario
Do 13.10. 15:00 Vollmond
SeniOrient - Director's Cut
Fr 14.10. 20:00 Triangle of Sadness
Sa 15.10. 20:00 Triangle of Sadness
So 16.10. 19:00 Vollmond
Director's Cut
Mo 17.10. 20:00 Triangle of Sadness
Mi 19.10. 20:00 Triangle of Sadness
Fr 21.10. 20:00 Burning Days
Sa 22.10. 20:00 Burning Days
So 23.10. 19:00 Burning Days
Mo 24.10. 20:00 Alcarràs
Mi 26.10. 20:00 Alcarràs
Fr 28.10. 20:00 Alcarràs
Sa 29.10. 20:00 Triangle of Sadness
So 30.10. 16:00 Best of Fantoche Kids
Familienkino
19:00 Alcarràs
Mo 31.10. 20:00 Triangle of Sadness
Mi 2.11. 20:00 Triangle of Sadness
Fr 4.11. 20:00 Burning Days
Sa 5.11. 20:00 Triangle of Sadness
So 6.11. 19:00 Dans la ville blanche
Hommage an Alain Tanner
Mo 7.11. 20:00 Burning Days
Mi 9.11. 20:00 Dans la ville blanche
Hommage an Alain Tanner
Do 10.11. 15:00 Das Salz der Erde
SeniOrient
Fr 11.11. 20:00 Return to Dust
Sa 12.11. 20:00 Return to Dust
So 13.11. 19:00 Return to Dust
Mo 14.11. 20:00 Das Salz der Erde
Mi 16.11. 20:00 Return to Dust
Fr 18.11. 20:00 Unrueh
Sa 19.11. 20:00 Unrueh
So 20.11. 19:00 In den Uffizien
Special ✨
Mo 21.11. 20:00 Return to Dust
Mi 23.11. 20:00 Unrueh
Fr 25.11. 20:00 Les passagers de la nuit
Sa 26.11. 20:00 Les passagers de la nuit
So 27.11. 19:00 Les passagers de la nuit
Mo 28.11. 20:00 In den Uffizien
Special ✨
Mi 30.11. 20:00 Les passagers de la nuit
Newsletter

Erhalten Sie den Orientkino-Newsletter mit aktuellen Informationen zu Veranstaltungen:

<

Piedra sola

Von Alejandro Telémaco / Argentinien / 2020

Im Hochland der Anden versucht ein Hirte, den Spuren eines Pumas zu folgen, der ihm die Herde dezimiert. Aber ist es wirklich ein Puma oder ist es Pachamama, die ihren Tribut fordert?

Alejandro Telémaco Tarraf lädt uns ein zu einem mystischen Austausch zwischen Mensch und Natur. «Piedra sola» ist der Titel des ersten Gedichts des grossen argentinischen Musikers und Schriftstellers Atahualpa Yupanqui, der selber Quechuawurzeln hat. Tarrafs Film ist auch so etwas wie ein Gedicht, ein Bildgedicht, das uns in eine andere surreale Welt eintauschen lässt, in der nichts abstrakt ist, das aus dem wahren Leben hervorgeht und schwebt.

Am Sonntag 07.11. begrüssen wir den Regisseur aus Argentinien im Orient, damit er uns von seinem Spielfilm erzählen kann und von den Mythen der Quechua-Bevölkerung. Die Platzzahl ist beschränkt, buchen Sie rechtzeitig das Ticket online.

Dauer: 72 Minuten
Sprache: Spanisch/Quechua/d/f
Altersfreigabe: 16
  • piedrasola_00.jpeg
  • piedrasola_01.jpeg
  • piedrasola_03.jpeg
  • piedrasola_04.jpeg