Spielplan

Do 11.8. 15:00 Ein launischer Sommer
SeniOrient
Fr 12.8. 20:30 Ein launischer Sommer
Sa 13.8. 20:30 Animal
So 14.8. 19:00 Utama
Mo 15.8. 20:30 Animal
Mi 17.8. 20:30 Il giardino del Re
Fr 19.8. 20:30 Il giardino del Re
Sa 20.8. 20:30 Il giardino del Re
So 21.8. 19:00 Il giardino del Re
Mo 22.8. 20:30 Flee
Mi 24.8. 20:30 Flee
Do 25.8. 20:00 Paolo Conte - Via con me
Serata italiana - mit Apéro
Fr 26.8. 20:30 Paolo Conte - Via con me
Sa 27.8. 20:30 Paolo Conte - Via con me
So 28.8. 19:00 Paolo Conte - Via con me
Mo 29.8. 20:30 Il giardino del Re
Mi 31.8. 20:30 Utama
Fr 2.9. 20:30 Drii Winter
Sa 3.9. 20:30 Un autre monde
So 4.9. 19:00 Drii Winter
Mo 5.9. 20:30 Un autre monde
Mi 7.9. 0:00 Fantoche 2022
Animationsfilmfestival
Do 8.9. 0:00 Fantoche 2022
Animationsfilmfestival
Fr 9.9. 0:00 Fantoche 2022
Animationsfilmfestival
Sa 10.9. 0:00 Fantoche 2022
Animationsfilmfestival
So 11.9. 0:00 Fantoche 2022
Animationsfilmfestival
19:00 The Apple Day
Mo 12.9. 20:30 The Apple Day
Mi 14.9. 20:00 Mahatah - Side Stories from Mai…
Vorpremiere mit Gästen
Do 15.9. 15:00 Les demoiselles de Rochefort
SeniOrient
Fr 16.9. 20:30 Drii Winter
Sa 17.9. 20:30 The Apple Day
So 18.9. 19:00 The Apple Day
Mo 19.9. 20:30 Un autre monde
Mi 21.9. 20:30 Mahatah - Side Stories from Mai…
Fr 23.9. 20:30 En corps - Das Leben ein Tanz
Sa 24.9. 20:30 En corps - Das Leben ein Tanz
So 25.9. 19:00 Mahatah - Side Stories from Mai…
Mo 26.9. 20:30 En corps - Das Leben ein Tanz
Mi 28.9. 20:30 En corps - Das Leben ein Tanz
Fr 30.9. 20:30 Nos utopies communautaires
Sa 1.10. 20:00 Nos utopies communautaires
So 2.10. 19:00 Nos utopies communautaires
Mo 3.10. 20:00 Bab'Aziz
✨ mit Nacer Khemir
Mi 5.10. 20:00 Un autre monde
Fr 7.10. 20:00 Mi país imaginario
Sa 8.10. 20:00 Mi país imaginario
So 9.10. 19:00 Mi país imaginario
Mo 10.10. 20:00 Drii Winter
Mi 12.10. 20:00 Mi país imaginario
Do 13.10. 15:00 Vollmond
SeniOrient - Director's Cut
Fr 14.10. 20:00 Triangle of Sadness
Sa 15.10. 20:00 Triangle of Sadness
So 16.10. 19:00 Vollmond
Director's Cut
Mo 17.10. 20:00 Triangle of Sadness
Mi 19.10. 20:00 Triangle of Sadness
Fr 21.10. 20:00 Burning Days
Sa 22.10. 20:00 Burning Days
So 23.10. 19:00 Burning Days
Newsletter

Erhalten Sie den Orientkino-Newsletter mit aktuellen Informationen zu Veranstaltungen:

<

Heicho – Der Blues des Walter Liniger

Von Reto Camenisch / Schweiz / 2019

1982 wandert der 33-jährige Berner Sekundarlehrer Walter «Wale» Liniger in den amerikanischen Süden aus. 1984 lässt er sich in der Kleinstadt Oxford, Mississippi, nieder. Seine Mission: die Ergründung der Blues-Musik. Wale Liniger verbringt insgesamt 37 Jahre in den USA und beschäftigt sich beruflich und privat mit dem Blues als philosophisches, historisches, literarisches und musikalisches Ereignis. Wale Liniger ist kein Theoretiker. Darum spielt und singt er den Blues auch. Mit der Autorität und Hingabe desjenigen, für den der Blues mehr ist als nur eine Möglichkeit. Der Film erzählt die Geschichte des Blues-Musikers und Intellektuellen Wale Liniger und seiner Suche nach der Unverfälschtheit und der Essenz des Blues. «Ich habe immer gewusst, dass das, was ich sehe, und das, was ich höre, nicht alles sein kann», meint Liniger am Schluss des Films. Ein Fazit, das im ersten Moment beunruhigend wirkt, zumal sich dieser Mann doch fast 40 Jahre lang mit Blues auseinandergesetzt hat. Im Film redet Wale Liniger über die Exotik des Fremden, über das Weggehen und das Nachhausekommen und über die unbändige Kraft soziokultureller Prägung.

Der Fotograf und Filmer Reto Camenisch begleitete Wale Liniger während zweier Jahre in der Schweiz und im Süden der USA. Ehemalige Schülerinnen, etwa die Berner Regisseurin Livia Anne Richard und der Musiker Hank Shizzoe oder der Musikjournalist Bänz Friedli, kommentieren den Blues des Wale Liniger. – Bluesfestival Baden Special.

Dauer: 60 Minuten
Sprache: Dialekt/E/d
Altersfreigabe: 0
  • WalterNotrespassingTrack.jpg
  • 2007heicho05-1200x600.jpg