revolverchuchi_01.jpg
revolverchuchi_01.jpg

Spielplan

Fr 28.2. 20:00 Camille
Sa 29.2. 20:00 Camille
So 1.3. 19:00 Der Bär in mir
Mo 2.3. 20:00 Camille
Di 3.3. 17:30 Uncle Boonmee
KantiKino
Mi 4.3. 20:00 The County
Do 5.3. 20:00 The County
Fr 6.3. 20:00 La vérité
Sa 7.3. 20:00 La vérité
So 8.3. 16:00 The County
19:00 La vérité
Mo 9.3. 20:00 La vérité
Di 10.3. 20:00 Das Salz der Erde
Special
Mi 11.3. 20:00 La vérité
Do 12.3. 15:00 All the President's Men
SeniOrient
20:00 Cittadini del mondo
Serata italiana
Fr 13.3. 17:30 Kanti Film Festival
KantiKino
20:30 Ema y Gastón
Sa 14.3. 20:00 Ema y Gastón
So 15.3. 19:00 Ema y Gastón
Mo 16.3. 20:00 Ema y Gastón
Mi 18.3. 20:00 Ema y Gastón
Fr 20.3. 20:00 It Must Be Heaven
Sa 21.3. 20:00 It Must Be Heaven
So 22.3. 16:00 It Must Be Heaven
19:00 Ema y Gastón
Mo 23.3. 20:00 It Must Be Heaven
Di 24.3. 19:00 Midnight Traveler
Special
Mi 25.3. 20:00 It Must Be Heaven
Do 26.3. 19:00 Revolverchuchi
Buchvernissage
Fr 27.3. 20:00 Ema y Gastón
Sa 28.3. 20:00 Ema y Gastón
So 29.3. 16:00 La vérité
19:00 It Must Be Heaven
Mo 30.3. 20:00 It Must Be Heaven
Newsletter

Erhalten Sie den Orientkino-Newsletter mit aktuellen Informationen zu Veranstaltungen:

<

Revolverchuchi

Von Peter Hossli / Schweiz / 2020

Im letzten Jahrhundert galt das Orient im Volksmund als «Revolverchuchi». Der Mordfall Stadelmann von 1957 hatte hier einen Ursprung. Der Badener Journalist Peter Hossli hat anhand der Gerichtsakten eine packende Milieu- und Gesellschaftsstudie geschrieben. Der journalistisch recherchierte Roman schildert einen Mord- und eine grosse Liebesgeschichte. Im Orient, wo denn sonst, stellt er das Buch vor.

Es ist das Jahr 1957. In der Schweiz boomt die Wirtschaft. Der russische Satellit Sputnik schockiert den Westen. Und Max Märki, 25, verheiratet, Vater dreier Kinder, Gipser aus dem Kanton Aargau, verliebt sich in die 20-jährige norwegische Hilfsköchin Ragnhild Flater. Gemeinsam wollen sie nach Amerika. Um das nötige Geld zu beschaffen, drehen sie ein krummes Ding. Vieles geht schief. Ein Mann stirbt. Ein Polizist blamiert sich. Ein Fluchtversuch scheitert. Ein Auto geht in Flammen auf.

Reservation: info@zytglogge.ch, T 061 278 98 24
https://www.revolverchuchi.com/

Dauer: 180 Minuten
Sprache: Dialekt/Deutsch
Do 26.3. 19:00 Revolverchuchi
Buchvernissage
  • revolverchuchi_paar.jpg
  • taucher-1024x1007.jpeg
  • auto-1-1012x1024.jpeg
  • ragnhild_aarau-1006x1024.jpeg