Spielplan

Mi 28.10. 20:00 There Is No Evil
Fr 30.10. 20:00 There Is No Evil
Sa 31.10. 20:00 There Is No Evil
So 1.11. 19:00 There Is No Evil
Mo 2.11. 20:00 Unser Boden, unser Erbe
Di 3.11. 0:00 WICHTIGE INFORMATION
Das Kino lebt - mit Ihrem Besuch.
Mi 4.11. 20:00 Unser Boden, unser Erbe
Fr 6.11. 20:00 I Am Greta
Sa 7.11. 20:00 Nuestras madres
So 8.11. 19:00 Nuestras madres
Mo 9.11. 20:00 I Am Greta
Mi 11.11. 20:00 Gilles Caron – Histoire d'un re…
Do 12.11. 15:00 Cairo Station
SeniOrient
Fr 13.11. 20:00 El robo del siglo
Sa 14.11. 20:00 El robo del siglo
So 15.11. 19:00 El robo del siglo
Mo 16.11. 20:00 El robo del siglo
Di 17.11. 0:00 WICHTIGE INFORMATION
Das Kino lebt - mit Ihrem Besuch.
Mi 18.11. 20:00 El robo del siglo
Fr 20.11. 20:00 El robo del siglo
Sa 21.11. 20:00 El robo del siglo
So 22.11. 19:00 Gilles Caron – Histoire d'un re…
Mo 23.11. 20:00 Gilles Caron – Histoire d'un re…
Mi 25.11. 20:00 Nuestras madres
Fr 27.11. 20:00 El robo del siglo
Sa 28.11. 20:00 El robo del siglo
So 29.11. 19:00 Cairo Station
Mo 30.11. 20:00 El robo del siglo
Di 1.12. 0:00 WICHTIGE INFORMATION
Das Kino lebt - mit Ihrem Besuch.
Newsletter

Erhalten Sie den Orientkino-Newsletter mit aktuellen Informationen zu Veranstaltungen:

<

O Fim Do Mundo

Von Basil Da Cunha / Portugal / 2019

Der 18-jährige Spira kehrt nach achtjährigem Aufenthalt in einem Jugendgefängnis zu seiner Familie nach Reboleira zurück. Im Elendsviertel von Lissabon, das dem Abriss geweiht ist, leben mehrheitlich ImmigrantInnen von den Kapverden. Kaum etwas scheint sich geändert zu haben, nur Spira ist nicht mehr derselbe. Der Versuch seiner Freunde Chandi und Giovanni, ihn an den alles und jeden kontrollierenden Drogenboss des Viertels Kikas zu vermitteln, scheitert. Dieser möchte vielmehr, dass Spira verschwindet. So wird Spira zum stillen Beobachter, der aufmerksam und zurückhaltend registriert, wie im Zug der Gentrifizierung Häuser abgerissen werden, ohne dass sich jemand um die Leute kümmert, die darin gewohnt haben. Da beginnt Spira zu träumen; er inszeniert für Lara, die junge Mutter, die er liebt, einen symbolträchtigen Akt.

Dauer: 107 Minuten
Sprache: Portugiesisch/deutsch
Altersfreigabe: 16
  • OFDM_1.jpg
  • OFDM_10.jpg
  • OFDM_2.jpg