Spielplan

Mi 28.10. 20:00 There Is No Evil
Fr 30.10. 20:00 There Is No Evil
Sa 31.10. 20:00 There Is No Evil
So 1.11. 19:00 There Is No Evil
Mo 2.11. 20:00 Unser Boden, unser Erbe
Di 3.11. 0:00 WICHTIGE INFORMATION
Das Kino lebt - mit Ihrem Besuch.
Mi 4.11. 20:00 Unser Boden, unser Erbe
Fr 6.11. 20:00 I Am Greta
Sa 7.11. 20:00 Nuestras madres
So 8.11. 19:00 Nuestras madres
Mo 9.11. 20:00 I Am Greta
Mi 11.11. 20:00 Gilles Caron – Histoire d'un re…
Do 12.11. 15:00 Cairo Station
SeniOrient
Fr 13.11. 20:00 El robo del siglo
Sa 14.11. 20:00 El robo del siglo
So 15.11. 19:00 El robo del siglo
Mo 16.11. 20:00 El robo del siglo
Di 17.11. 0:00 WICHTIGE INFORMATION
Das Kino lebt - mit Ihrem Besuch.
Mi 18.11. 20:00 El robo del siglo
Fr 20.11. 20:00 El robo del siglo
Sa 21.11. 20:00 El robo del siglo
So 22.11. 19:00 Gilles Caron – Histoire d'un re…
Mo 23.11. 20:00 Gilles Caron – Histoire d'un re…
Mi 25.11. 20:00 Nuestras madres
Fr 27.11. 20:00 El robo del siglo
Sa 28.11. 20:00 El robo del siglo
So 29.11. 19:00 Cairo Station
Mo 30.11. 20:00 El robo del siglo
Di 1.12. 0:00 WICHTIGE INFORMATION
Das Kino lebt - mit Ihrem Besuch.
Newsletter

Erhalten Sie den Orientkino-Newsletter mit aktuellen Informationen zu Veranstaltungen:

<

I Am Greta

Von Nathan Grossmann / Schweden / 2020

Nathan Grossman erzählt in seinem reichhaltigen Dokumentarfilm die Geschichte von Greta Thunberg, die mit 15 Jahren anfing, freitags nicht mehr in die Schule zu gehen, sondern vor dem schwedischen Parlamentsgebäude mit einem selbstgemalten Plakat zu streiken. In der Folge wurde sie zur Ikone einer globalen Jugendbewegung zur Eindämmung der Klimazerstörung, für die Rettung des Planeten. Der Dokumentarfilm setzt mit Greta Thunbergs Solostreiks im August 2018 ein, zeigt die Entwicklung der «Fridays For Future»-Initiativen, ihre stetig grösser werdende Popularität und Gretas Segeltörn zum UNO-Klimagipfel in New York.

Wir erleben, wie Greta mit ihren unverblümten Reden über die Klimakrise aus dem Verborgenen in die internationale Aufmerksamkeit gelangt und wichtige Politiker der Gegenwart trifft. «Da sich unsere Führer wie Kinder benehmen, werden wir die Verantwortung übernehmen müssen, die sie schon längst hätten übernehmen sollen», sagt sie den UN-Delegierten. Heute ist Greta für ihre viralen Videos berühmt, aber dieser Film bietet einen einzigartigen Einblick in ihre persönliche Reise und auch darin, was ein solches Engagement für ein Mädchen alles bedeutet. Sie wäre, das sagt sie einmal klar im Film, lieber weniger bekannt, dann könnte sie ein normales Leben führen. Zu den traurigen Tatsachen gehört es ja auch, dass sie von Zeitgenossen, die die Not ignorieren, beschimpft wird, ohne dass diese auf ihre Argumente eingehen. Ein Zeichen unserer Zeit. Allerdings: Greta wirkt intelligenter als jene, die sie anpöbeln. «Sie sind für Sie da», sagt ein Journalist auf einer Massenkundgebung mit Blick auf die Tausenden von Jugendlichen. «Nein», antwortet Greta, «sie sind für sich selbst und für alle da.»

Dauer: 98 Minuten
Sprache: OV/deutsch/französisch
Altersfreigabe: 14
Fr 6.11. 20:00 I Am Greta
Mo 9.11. 20:00 I Am Greta
  • IAmGreta_Filmstill2.jpg
  • IAmGreta_Filmstill6.jpg
  • IAmGreta_Filmstill3.jpg