felix_krull01.jpg
felix_krull01.jpg

Spielplan

Mi 28.10. 20:00 There Is No Evil
Fr 30.10. 20:00 There Is No Evil
Sa 31.10. 20:00 There Is No Evil
So 1.11. 19:00 There Is No Evil
Mo 2.11. 20:00 Unser Boden, unser Erbe
Di 3.11. 0:00 WICHTIGE INFORMATION
Das Kino lebt - mit Ihrem Besuch.
Mi 4.11. 20:00 Unser Boden, unser Erbe
Fr 6.11. 20:00 I Am Greta
Sa 7.11. 20:00 Nuestras madres
So 8.11. 19:00 Nuestras madres
Mo 9.11. 20:00 I Am Greta
Mi 11.11. 20:00 Gilles Caron – Histoire d'un re…
Do 12.11. 15:00 Cairo Station
SeniOrient
Fr 13.11. 20:00 El robo del siglo
Sa 14.11. 20:00 El robo del siglo
So 15.11. 19:00 El robo del siglo
Mo 16.11. 20:00 El robo del siglo
Di 17.11. 0:00 WICHTIGE INFORMATION
Das Kino lebt - mit Ihrem Besuch.
Mi 18.11. 20:00 El robo del siglo
Fr 20.11. 20:00 El robo del siglo
Sa 21.11. 20:00 El robo del siglo
So 22.11. 19:00 Gilles Caron – Histoire d'un re…
Mo 23.11. 20:00 Gilles Caron – Histoire d'un re…
Mi 25.11. 20:00 Nuestras madres
Fr 27.11. 20:00 El robo del siglo
Sa 28.11. 20:00 El robo del siglo
So 29.11. 19:00 Cairo Station
Mo 30.11. 20:00 El robo del siglo
Di 1.12. 0:00 WICHTIGE INFORMATION
Das Kino lebt - mit Ihrem Besuch.
Newsletter

Erhalten Sie den Orientkino-Newsletter mit aktuellen Informationen zu Veranstaltungen:

<

Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull

Von Kurt Hoffmann / Deutschland / 1958

Felix Krull, die Figur von Thomas Mann, erzählt aus dem Off seine Memoiren. Er war ein Sonntagskind und wollte schon immer hoch hinaus. Vom Militär lässt er sich ausmustern, nachdem er dem Stabsarzt mithilfe seiner schauspielerischen Fähigkeiten einen Epileptiker vorspielt. Daraufhin verhilft ihm sein Pate, der Maler Schimmelpreester, zu einer Stelle in einem Hotel in Paris. Schon auf der Reise dorthin bestiehlt er eine Unbekannte während der Zollkontrolle. Wiedersehen mit einem Klassiker der Literaturverfilmung mit Horst Buchholz und Lilo Pulver.

Dauer: 103 Minuten
Sprache: Deutsch
Altersfreigabe: 16
  • krull.jpg
  • felix_krull02.jpg
  • felix_krull04.jpg