Spielplan

Fr 12.6. 0:00 Orient startet am 12. Juni
ab 12. Juni geht's wieder los
20:30 Ema y Gastón
Sa 13.6. 20:30 Ema y Gastón
So 14.6. 19:00 You Will Die At 20
Mi 17.6. 20:30 Ema y Gastón
Fr 19.6. 20:30 Iniciales S.G - Serge Gainsbourg
Sa 20.6. 20:30 It Must Be Heaven
So 21.6. 19:00 It Must Be Heaven
Mi 24.6. 20:30 Iniciales S.G - Serge Gainsbourg
Fr 26.6. 20:30 It Must Be Heaven
Sa 27.6. 20:30 Iniciales S.G - Serge Gainsbourg
So 28.6. 19:00 Iniciales S.G - Serge Gainsbourg
Di 30.6. 20:00 You Will Die At 20
Spezial - früherer Beginn
Mi 1.7. 20:30 It Must Be Heaven
Fr 3.7. 20:30 Iniciales S.G - Serge Gainsbourg
Sa 4.7. 20:30 It Must Be Heaven
So 5.7. 19:00 Iniciales S.G - Serge Gainsbourg
Mi 8.7. 20:30 Iniciales S.G - Serge Gainsbourg
Fr 10.7. 20:30 You Will Die At 20
Sa 11.7. 20:30 It Must Be Heaven
So 12.7. 19:00 Ema y Gastón
Mi 15.7. 20:30 It Must Be Heaven
Newsletter

Erhalten Sie den Orientkino-Newsletter mit aktuellen Informationen zu Veranstaltungen:

<

Öndög

Von Quan'an Wang / Mongolei / 2019

Ein nackter Frauenkörper mitten im Nirgendwo in einer mongolischen Steppe. Die Polizei lässt den Jüngsten zurück, um aufzupassen. Und auf ihn soll eine coole Hirtin aus der Gegend ein Auge haben. Was als kriminalistische Untersuchung beginnt, erweist sich bald als überraschende, vergnügliche und genüsslich in die Landschaft hineingezauberte Annäherung zweier schüchterner Figuren.

Hektik ist das Letzte, was hier angesagt ist. Im Zentrum des Films von Quan'an Wang, der 2007 mit «Tuyas Hochzeit» in Berlin den Goldenen Bären abholte, stehen eine eigensinnige Frau und die menschenleere Weite. Die autark lebende Hirtin, die von allen Dinosaurier genannt wird, duldet den ihr zugeneigten Nachbarn nur, wenn es Probleme mit ihrer Herde gibt oder eine Geburt ansteht. Für sich und ihre Zukunft hat sie einen eigenen Plan, der mit der einsamen Landschaft und deren Mythen in Beziehung steht. Der Schauplatz ist mehr als nur Kulisse, er lässt seine eigene Wirklichkeit in die Fiktion einfliessen. Die Geschichte voller komischer Momente und überraschender Wendungen greift in schöner Beiläufigkeit auch existenzielle Themen auf. Ein in sich ruhender Schaugenuss.

Dauer: 100 Minuten
Sprache: Mongolisch/d/f
Altersfreigabe: 16
  • oendoeg_03.jpg
  • oendoeg_02.jpg
  • oendoeg_01.jpg