Spielplan

Sa 21.9. 20:30 The Song of Mary Blane
So 22.9. 19:00 The Song of Mary Blane
Mo 23.9. 20:30 Le Miracle du Saint Inconnu
Mi 25.9. 20:00 Tambour battant
Fr 27.9. 20:00 Tambour battant
Sa 28.9. 20:00 Tambour battant
So 29.9. 19:00 Ly-Ling und Herr Urgesi
Mo 30.9. 20:00 Tambour battant
Mi 2.10. 20:00 Tambour battant
Do 3.10. 20:00 Una storia senza nome
Serata italiana
Fr 4.10. 20:00 Best of Fantoche 2019
Special
Sa 5.10. 20:00 Systemsprenger
So 6.10. 16:00 Best of Fantoche Kids
Familienkino
19:00 For Sama
Mo 7.10. 20:00 For Sama
Mi 9.10. 20:00 Systemsprenger
Do 10.10. 15:00 Zur Sache Schätzchen
SeniOrient
Fr 11.10. 20:00 So Long, My Son
Sa 12.10. 20:00 So Long, My Son
So 13.10. 19:00 So Long, My Son
Mo 14.10. 19:00 So Long, My Son
Mi 16.10. 19:00 So Long, My Son
Fr 18.10. 20:00 Systemsprenger
Sa 19.10. 20:00 Systemsprenger
So 20.10. 19:00 Systemsprenger
Mo 21.10. 20:00 Systemsprenger
Mi 23.10. 20:00 For Sama
Do 24.10. 20:00 Troppa grazia
Serata italiana
Fr 25.10. 20:00 Portrait de la jeune fille en...
Sa 26.10. 20:00 Portrait de la jeune fille en...
So 27.10. 19:00 So Long, My Son
Mo 28.10. 20:00 Portrait de la jeune fille en...
Di 29.10. 20:00 Welcome to Sodom
Special
Mi 30.10. 20:00 Portrait de la jeune fille en...
Do 31.10. 20:00 Burn Out
Newsletter

Erhalten Sie den Orientkino-Newsletter mit aktuellen Informationen zu Veranstaltungen:

<

Welcome to Sodom

Von Florian Weigensamer & Christian Krönes / Österreich / 2018

Dunkle Rauchschwaden und flackernde Feuerzungen winden sich an einem kaum erkennbaren, grauen Horizont. Hier am Rande der Millionenmetropole Accra in Ghana leben und arbeiten etwa 6000 Frauen, Männer und Kinder auf der grössten Elektro-Müllhalde der Welt. Rund 250 000 Tonnen ausrangierte Computer, Smartphones und andere Geräte aus einer weit entfernten, elektrifizierten und digitalisierten Welt gelangen Jahr für Jahr hierher. Dennoch ist der apokalyptisch anmutende Schauplatz für die BewohnerInnen ein Ort voller Perspektiven und verspricht ein bescheidenes Auskommen. Inmitten von Schrott und Asche wird gebastelt, getanzt und gesungen. In der Hoffnung auf eine bessere Zukunft verwandeln sie die Deponie in einen quirligen Platz voller Kreativität und Lebensfreude. Für uns, die wir alle solche Geräte nutzen, ein Stück Anschauungsunterricht darüber, dass es nicht nur Fragen in Bezug auf die Herstellung sondern auch solche zu ihrem Abbau gibt.

Dauer: 92 Minuten
Sprache: Englisch/deutsch
Altersfreigabe: 12
Di 29.10. 20:00 Welcome to Sodom
Special
  • 04_Elektroschrott_Wagen_Maenner.jpg
  • 08_Maenner_Friseur_Schrott.jpg
  • 05_Junge_Kopfhoerer.jpg
  • 07_Mann_Feuerstelle.jpg