sanjuro.jpg
sanjuro.jpg

Spielplan

Sa 21.9. 20:30 The Song of Mary Blane
So 22.9. 19:00 The Song of Mary Blane
Mo 23.9. 20:30 Le Miracle du Saint Inconnu
Mi 25.9. 20:00 Tambour battant
Fr 27.9. 20:00 Tambour battant
Sa 28.9. 20:00 Tambour battant
So 29.9. 19:00 Ly-Ling und Herr Urgesi
Mo 30.9. 20:00 Tambour battant
Mi 2.10. 20:00 Tambour battant
Do 3.10. 20:00 Una storia senza nome
Serata italiana
Fr 4.10. 20:00 Best of Fantoche 2019
Special
Sa 5.10. 20:00 Systemsprenger
So 6.10. 16:00 Best of Fantoche Kids
Familienkino
19:00 For Sama
Mo 7.10. 20:00 For Sama
Mi 9.10. 20:00 Systemsprenger
Do 10.10. 15:00 Zur Sache Schätzchen
SeniOrient
Fr 11.10. 20:00 So Long, My Son
Sa 12.10. 20:00 So Long, My Son
So 13.10. 19:00 So Long, My Son
Mo 14.10. 19:00 So Long, My Son
Mi 16.10. 19:00 So Long, My Son
Fr 18.10. 20:00 Systemsprenger
Sa 19.10. 20:00 Systemsprenger
So 20.10. 19:00 Systemsprenger
Mo 21.10. 20:00 Systemsprenger
Mi 23.10. 20:00 For Sama
Do 24.10. 20:00 Troppa grazia
Serata italiana
Fr 25.10. 20:00 Portrait de la jeune fille en...
Sa 26.10. 20:00 Portrait de la jeune fille en...
So 27.10. 19:00 So Long, My Son
Mo 28.10. 20:00 Portrait de la jeune fille en...
Di 29.10. 20:00 Welcome to Sodom
Special
Mi 30.10. 20:00 Portrait de la jeune fille en...
Do 31.10. 20:00 Burn Out
Newsletter

Erhalten Sie den Orientkino-Newsletter mit aktuellen Informationen zu Veranstaltungen:

<

Sanjuro

Von Akira Kurosawa / Japan / 1962

Toshiro Mifune war einer der grossen Schauspieler Japans, seine grossartigsten Leistungen vollbrachte er in Filmen von Akira Kurosawa. Zu Pfingsten bieten wir drei von ihnen zum Geniessen. Sie sind brillant und unterhaltsam, Mifune unübertrefflich.

Mit spürbarem Spass hat Akira Kurosawa als Meister des Genrefilms eine Samuraifigur nicht ganz den Normen gemäss auftreten lassen. Der erfahrene Samurai zeigt hier den jungen, idealistischen Leuten, wie schwierig es ist, zwischen Schein und Sein, Gut und Böse zu unterscheiden. Mifune spielt einen Müssiggänger und handelt immer erst, wenn sein ausgesprochen wacher Geist ihn dazu nötigt. Die jungen Samurai, die an seinen Fersen kleben und absolut fasziniert sind von der Schnelligkeit des Meisters, mag er nicht, denn er ist vom Sinn dessen, was er zur höchsten Perfektion beherrscht, alles andere als überzeugt. .Versucht mir nicht zu folgen., faucht er sie an. Das ist nicht nur wörtlich gemeint, in Bezug auf den Weg der vom Dorf wegführt, das darf man auch im übertragenen Sinn sehen: Ein Held, der andere Waffen als die des Geistes braucht, ist keiner.

Dauer: 96 Minuten
Sprache: Japanisch/d
Altersfreigabe: 16
  • sanjuro_16.jpg