Spielplan

Mi 13.11. 20:00 Deutschstunde
Do 14.11. 15:00 Die wunderbaren Männer mit de...
SeniOrient
Fr 15.11. 20:00 Where We Belong
Sa 16.11. 20:00 Where We Belong
So 17.11. 19:00 Where We Belong
Mo 18.11. 20:00 Deutschstunde
Mi 20.11. 20:00 Atlantique
Do 21.11. 20:00 Un giorno all'improvviso
Serata italiana
Fr 22.11. 20:00 La cordillera de los sueños
Sa 23.11. 20:00 La cordillera de los sueños
So 24.11. 19:00 La cordillera de los sueños
Mo 25.11. 20:00 Death in Sarajevo
Mi 27.11. 20:00 Death in Sarajevo
Fr 29.11. 20:00 Death in Sarajevo
Sa 30.11. 20:00 Die wunderbaren Männer mit de...
So 1.12. 19:00 La cordillera de los sueños
Mo 2.12. 20:00 Portrait de la jeune fille en...
Mi 4.12. 20:00 Portrait de la jeune fille en...
Newsletter

Erhalten Sie den Orientkino-Newsletter mit aktuellen Informationen zu Veranstaltungen:

<

Deutschstunde

Von Christian Schwochow / Deutschland / 2019

Siggi Jepsen soll einen Aufsatz zum Thema «Die Freuden der Pflicht» schreiben. Stattdessen füllt er Seite um Seite mit seinen Kindheitserinnerungen: Er und seine Eltern in einem kleinen norddeutschen Dorf. Sein Vater ist Polizist. Während des Weltkriegs muss dieser seinem Jugendfreund, dem expressionistischen Künstler Max Ludwig Nansen, ein Mal-Verbot überbringen. Fortan überwacht der Vater den Maler so penibel wie pflichtversessen, und der elf Jahre alte Siggi soll ihm dabei helfen. Doch Nansen widersetzt sich, malt weiter – und baut ebenfalls auf die Unterstützung von Siggi, der wie ein Sohn für ihn ist.

Den Roman, der diesem Film zugrunde liegt, hat Siegfried Lenz 1968 veröffentlicht. Er erzählt eine zeitlose, universelle Geschichte von zwei Freunden, die durch den Widerspruch von blinder Pflichterfüllung und individueller Verantwortung zu Gegnern werden. Und von einem Jungen, der zwischen ihnen steht und von beiden geliebt werden will. Zugleich handelt er vom zerstörerischen Einfluss repressiver Systeme auf menschliche Beziehungen. Das ist ein Thema, das heute, in einer Zeit, in der antidemokratische Tendenzen weltweit zunehmen und Politiker, denen Fakten egal sind, geradezu bestürzend aktuell ist. Das Buch gehört längst zur Weltliteratur.

Dauer: 125 Minuten
Sprache: Deutsch
Altersfreigabe: 12
Mi 13.11. 20:00 Deutschstunde
Mo 18.11. 20:00 Deutschstunde
  • Deutschstunde_Filmstill1.jpg
  • Deutschstunde_Filmstill4.jpg
  • Deutschstunde_Filmstill7.jpg
  • Deutschstunde_Filmstill3 (1).jpg