Spielplan

So 29.5. 19:00 Alice Schwarzer
Mo 30.5. 20:30 Rabiye Kurnaz gegen George W. B…
Mi 1.6. 20:30 Rabiye Kurnaz gegen George W. B…
Fr 3.6. 20:30 L'art du silence
Sa 4.6. 20:30 Rabiye Kurnaz gegen George W. B…
So 5.6. 19:00 L'art du silence
Mo 6.6. 20:30 The Mushroom Speaks
Mi 8.6. 20:30 L'art du silence
Do 9.6. 15:00 The Treasure of the Sierra Madre
SeniOrient
20:30 Animal
Vorpremiere mit Ohne Baden
Fr 10.6. 20:30 Tromperie
Sa 11.6. 20:30 Tromperie
So 12.6. 19:00 Yuni
Mo 13.6. 20:30 Tromperie
Mi 15.6. 20:30 Tromperie
Do 16.6. 20:30 Death and the Maiden
Konzertfilm
Fr 17.6. 20:30 6 días en Barcelona
Sa 18.6. 20:30 6 días en Barcelona
So 19.6. 19:00 Death and the Maiden
Konzertfilm
Mo 20.6. 20:30 6 días en Barcelona
Mi 22.6. 20:30 The Mushroom Speaks
Fr 24.6. 20:30 Utama
Sa 25.6. 20:30 Utama
So 26.6. 19:00 Utama
Mo 27.6. 20:30 6 días en Barcelona
Mi 29.6. 20:30 Dear Memories
Fr 1.7. 20:00 Utama
Sa 2.7. 20:30 Dear Memories
So 3.7. 19:00 Dear Memories
Mo 4.7. 0:00 Sommerpause
vom 04.07. bis 10.08.22
Newsletter

Erhalten Sie den Orientkino-Newsletter mit aktuellen Informationen zu Veranstaltungen:

<

Tre piani

Von Nanni Moretti / Italien / 2021

Der Sohn eines Richterpaares verliert angetrunken die Kontrolle über sein Auto, baut einen Unfall und hofft auf die Unterstützung seiner Eltern, um nicht verurteilt zu werden. Die Mutter eines kleinen Kindes, deren Mann oft beruflich im Ausland ist, fühlt sich einsam und durch Visionen eines schwarzen Vogels beunruhigt. Ein junger Familienvater hegt gegenüber einem älteren Nachbarn einen schrecklichen Verdacht. Sie alle leben im selben Haus in Rom. Während die Männer in ihrem Eigensinn gefangen sind, versuchen die Frauen, ihre Leben voller familiärer Brüche zu kitten – und die verloren geglaubte Liebe wiederzufinden und weiterzugeben. Es sind elementare Fragen, um die das neuste Werk des italienischen Kultregisseurs Nanni Moretti (Caro diario, La Stanza del Figlio) basierend auf einem Roman des israelischen Autors Eshkol Nevo kreist. Italien heute, unerwartet die Wendungen, herausragend die SchauspielerInnen. Le Temps schrieb: «Eine emotionale filmische Reise von einer Dichte, wie sie nur grosse Regisseure zu schaffen verstehen.»

Dauer: 120 Minuten
Sprache: Italienisch/deutsch/französisch
Altersfreigabe: 16/14
  • TrePiani_Filmstill2.jpeg
  • TrePiani_Filmstill3.jpeg
  • TrePiani_Filmstill7.jpeg