Spielplan

Mo 18.2. 20:00 Rafiki
Mi 20.2. 20:00 Zur Sache Schätzchen
1968
Do 21.2. 20:00 Architektur der Unendlicheit
Fr 22.2. 20:00 The Wild Pear Tree
Sa 23.2. 20:00 The Wild Pear Tree
So 24.2. 19:00 The Price of Everything
Mo 25.2. 19:00 The Wild Pear Tree
Mi 27.2. 19:00 The Wild Pear Tree
Fr 1.3. 20:00 Tel Aviv on Fire
In Anwesenheit des Regisseurs
Sa 2.3. 19:00 The Wild Pear Tree
So 3.3. 15:00 Supa Modo
Familienkino
19:00 Immer und ewig
Mo 4.3. 20:00 Immer und ewig
Mi 6.3. 20:00 Immer und ewig
Fr 8.3. 20:00 Tel Aviv on Fire
Sa 9.3. 20:00 Tel Aviv on Fire
So 10.3. 19:00 Tel Aviv on Fire
Mo 11.3. 20:00 Tel Aviv on Fire
Di 12.3. 20:00 Thuletuvalu
In Anwesenheit des Regisseur
Mi 13.3. 20:00 Tel Aviv on Fire
Do 14.3. 15:00 Out of Africa
SeniOrient
20:00 Buon Inverno
Italoabend
Fr 15.3. 20:00 Yuli
Sa 16.3. 20:00 Yuli
So 17.3. 19:00 Die göttliche Ordnung
1968
Mo 18.3. 20:00 Yuli
Mi 20.3. 17:30 Zwischen Kalkül und Zufall
20:00 Eisenberger
Fr 22.3. 20:00 Yuli
Sa 23.3. 20:00 Yuli
So 24.3. 19:00 Buon Inverno
Mo 25.3. 20:00 Yuli
Mi 27.3. 20:00 Out of Africa
Fr 29.3. 20:00 Yuli
Sa 30.3. 20:00 Tel Aviv on Fire
So 31.3. 19:00 Supa Modo
Newsletter

Erhalten Sie den Orientkino-Newsletter mit aktuellen Informationen zu Veranstaltungen:

<

Birds of Passage

Von Cristina Gallego, Ciro Guerra / Kolumbien / 2018

Frisch von der Piazza Grande in Locarno! In den 70er-Jahren verschlägt es eine Wayúu-Familie in Kolumbien in den florierenden Drogenhandel, den die Bedürfnisse nordamerikanischer Jugendlicher in Fahrt bringen. In der Wüste von Guajira übernimmt eine indigene Familie eine führende Rolle im Handel mit Marihuana und kommt auf den Geschmack von Reichtum und Macht. Ihre Geschichte ist atemberaubend erzählt, packend inszeniert, exzellent gespielt und grandios gefilmt. Schon der ethnografisch anmutende Einstieg in die Filmhandlung ist eine Wucht und zeugt von der präzisen Beobachtungsgabe der Filmschaffenden und von dem, was ihnen elementar wichtig ist: Die Menschen vor Ort. Ciro Guerra und Cristina Gallego, die bereits den berauschenden Spielfilm «El abrazo de la serpiente» in den Amazonas-Urwald hineingezaubert haben, wollen die Geschichte des beginnenden Drogenhandels aus der Perspektive der betroffenen Bevölkerung erzählen, wollen ihre Gesichter zeigen, ihre Traditionen, ihre Form des Erzählens auch. «Birds of Passage» geht ans Grundsätzliche und blickt dem Mechanismus des Kapitalismus in die Fratze. Unvergesslich stark.

Dauer: 125 Minuten
Sprache: Wayuu/Spanisch/d/f
Altersfreigabe: 18
  • birds_02.jpg
  • birds_03.jpg
  • birds_04.jpg